Geschichte

Die Wurzeln des deutschen CVJM reichen zurück bis ins Jahr 1823 – zur Gründung des Missions-Jüngling-Vereins Barmen-Gemarke durch den 16-jährigen F. W. Isenburg. Den ersten CVJM gründete dann George Williams in London 1844. 1848 wurde der Rheinisch-Westfälische Jünglingsbund in Elberfeld als erster regionaler Zusammenschluss gegründet. 1855 nahm eine erste internationale Konferenz in Paris die sogenannte „Pariser Basis“ als Grundlage an, der Weltbund der YMCA wird gegründet.1882 findet in Detmold eine erste große Zusammenkunft der deutschen Jünglingsbünde statt. Daraus entwickelte sich der heutige CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V.

1883 wird der CVJM Berlin gegründet. Damals bedeutete diese Abkürzung noch „Christlicher Verein Junger Männer“.

Seit den 60er Jahren dieses Jahrhunderts nehmen immer mehr Mädchen und Frauen an der CVJM-Arbeit teil. Das führte zur Namensänderung 1985. Seitdem bedeutet CVJM „Christlicher Verein Junger Menschen“.

Der CVJM Oberalster – seit über 60 Jahren ein Stück Hamburgs…

Im Herbst 1951 ergreifen der damalige Pastor der Kirchengemeinde Poppenbüttel, Dr. Arthur Noffke, und der damalige Kirchenälteste, Otto Ewald, die Initiative zur Gründung einer christlichen Jugendarbeit. Es entsteht der CVJM Oberalster – ein Christlicher Verein Junger Männer – als Jugendabteilung des CVJM zu Hamburg e.V., die von Otto Ewald ehrenamtlich geleitet wird.

Als hauptamtliche Mitarbeiter stehen in den 50er Jahren jeweils für einige Jahre Reinhold Cardinahl, Siegfried Mattheus und Arnulf Geißler zur Verfügung. Schwerpunkte der CVJM-Arbeit sind Bibelstunden, Gruppenstunden für verschiedene Altersstufen, Wochenendfahrten und Freizeiten in den Ferien. Eine regelmäßig erscheinende Vereinszeitung informiert über Programme, aus der CVJM-Arbeit und nimmt zu verschiedenen Themen Stellung.

1963 wird Gottfried Meyn der erste hauptamtliche CVJM-Sekretär und bleibt es 12 Jahre lang. In diesen Jahren erfährt die CVJM-Arbeit durch ihn eine starke Prägung.

Im Jahr 1965 löst sich der Verein vom CVJM Hamburg und wird ein selbständiger, d.h. eingetragener Verein, zunächst unter dem Namen CVJM/CVMF zu Hamburg-Poppenbüttel e.V.; später nennt er sich in CVJM Oberalster zu Hamburg e.V. um, wobei unter CVJM nun Christlicher Verein Junger Menschen zu verstehen ist.